+49 (0)3581 400 539 info@gaestehaus-lisakowski.de

Europastadt Görlitz / Zgorzelec – einst und heute

Die dokumentierte Geschichte von Görlitz beginnt 1071 mit der Ersterwähnung als „villa gorelic“ in einer Urkunde Heinrichs IV.  Im Laufe ihrer Geschichte gehörte die Stadt Görlitz zu den Herrschaftsgebieten Böhmens, Brandenburgs, Sachsens und Preußens.

Durch die Lage an zwei bedeutenden Handelswegen entwickelte sich der Ort  im 12. Jahrhundert zu einer bedeutenden Handelsstadt. Eine erste Blüte erlebte sie, wie die von spätgotischen, renaissancezeitlichen und barocken Bauten geprägte Görlitzer Altstadt bis heute zeigt, im ausgehenden Mittelalter und in den ersten frühneuzeitlichen Jahrzehnten.

Quelle: Wikipedia … weitere Informationen

Im 19. Jahrhundert wurde die mittelalterliche Stadtanlage durch gründerzeitliche Wohn- und Villenviertel erweitert. Den Zweiten Weltkrieg überstand die Stadt in ihrer Bausubstanz nahezu ohne Schäden. Die östlichen Vororte wurden als Zgorzelec Teil Polens.

 

Erlebnisreich, überraschend, inspirierend – so kann ein Tag in Görlitz sein. Dieses Video zeigt neue und erfrischende Aufnahmen aus der Europastadt. Es unternimmt einen Streifzug, bei dem man nicht nur die klassischen Highlights wie die beeindruckende Peterskirche und den Prachtbau Dom Kultury kennenlernt – auch wird der Blick auf Details gelenkt.

Viel Freude beim Anschauen!

Video – (1:54)
2018 –
Europastadt Görlitz/Zgorzelec GmbH
www.goerlitz.de

 

… drei weitere interessante Görlitz-Videos